Den passenden Autokredit finden

Haben Sie gewusst, dass die Mehrheit aller Autos, die auf unseren Straßen unterwegs sind, finanziert wurden? Das diese auf Pump gekauft und erst nach und nach bezahlt werden? Insgesamt wird davon ausgegangen, dass nahezu die Hälfte aller Autos nicht aus eigener Kraft bezahlt werden konnten. Bei den Preisen, die dafür teilweise aufgerufen werden, ist das aber auch kein Wunder. Mehrere zehntausend Euro sind keine Seltenheit. Hinzu kommt, dass viele Finanzierungen rund um den Ankauf von einem Fahrzeug sehr lukrativ sind, sodass viele Fahrzeughalten gar nicht einsehen, warum sie ihr Erspartes dafür ausgeben sollten. Sie legen dieses viel lieber in gewinnbringenden Anlageformen an, als es in ein Auto zu stecken, welches an Wert bereits dann verloren hat, wenn es beim Autohändler vom Hof fährt.

Inhaltsverzeichnis

  • Beim Händler oder doch bei der Bank?
  • Einen Vergleich nutzen

Beim Händler oder doch bei der Bank?

Diese ganzen Informationen und Gedankenspiele klingen erst einmal sehr gut. Doch wie gelangt man eigentlich an einen Autokredit? Und wo kann dieser aufgenommen werden?

Im Prinzip stehen zwei große Anlaufstellen für die Kreditaufnahme zur Verfügung. Zum Einen ist dies der Autohändler, der sofort ein passendes Kreditangebot aus dem Ärmel zaubert und nicht müde wird zu betonen, dass dieses Angebot mit Sicherheit das Beste ist. Zum anderen gibt es aber auch die vielen Banken und Sparkassen, die sehr gerne mit einem Autokredit aushelfen, da der finanzierte Wagen eine hervorragende Sicherheit darstellt. Wie also entscheiden, wenn die Angebote so vielfältig sind?

Einen Vergleich nutzen

Wenn ausreichend Zeit vorhanden ist, lohnt es immer, die Frage nach dem bestmöglichen Kredit mit Hilfe von einem Vergleich zu klären. Denn ein Vergleich kann die Vorteile wie auch die Nachteile der einzelnen Angebote recht deutlich aufzeigen. Die Autohäuser arbeiten in vielen Fällen mit einer so genannten Ballonfinanzierung. Diese setzte eine Anzahlung voraus, die dann in feste monatliche Raten übergeht. Die letzte Rate ist die Abschlussrate, die relativ groß ausfällt und mehrere tausend Euro betragen kann. Je nach Wert des Fahrzeuges. Der Vorteil einer Ballonfinanzierung liegt in den sehr niedrigen Zinsen, die mitunter sogar komplett erlassen werden. Der Nachteil liegt in der Anzahlung und der hohen Schlussrate.

Banken und Sparkassen setzen hingegen auf eine Vollfinanzierung und bieten dafür einen klassischen Ratenkredit an. Dieser geht mit Zinsen einher, die höher sind als beim Autohändler. Dies kann als Nachteil dieser Finanzierungsart angesehen werden. Vorteil ist jedoch, dass weder eine Anzahlung noch eine hohe Schlussrate geleistet werden muss.

Mit Hilfe von einem Vergleich können diese Aspekte sehr gut gegeneinander aufgewogen werden. Ein guter Vergleich ist unter anderem unter Qomparo.de möglich. Die Internetseite listet viele „Geldgeber“ in einer übersichtlichen Tabelle auf und zeigt alle markanten Merkmale der einzelnen Angebote recht deutlich auf. So kann auf Anhieb erkannt werden, ob ein Autokredit unter diesen Voraussetzungen gewünscht wird oder eher nicht. Zudem wird direkt zum entsprechenden Angebot verlinkt, sodass bei Gefallen nicht erst langwierig im Internet nach dem Angebot gesucht werden muss.