Was kann man tun, wenn der Kredit abgelehnt wurde?

Kredit oder DebitkarteDass ein Kredit abgelehnt wird kann sowohl rationale als auch subjektive Gründe haben (vgl. Darlehenskonditionen). Hier gilt es seinen eigenen Antrag nochmal unter rationalen Gesichtspunkten zu überarbeiten.

Die Ablehnung eines Kreditantrags bedeutet nicht, dass es gar keine Geldgeber für das eigene Vorhaben gibt.

Die Suche gestaltet sich dann nur als ein bisschen aufwendiger.

Alle Fakten zum Ratgeber „Kredit abgelehnt“ im Überblick:

  • Die Höhe der Kreditsumme in vom aktuellen – und manchmal auch vom zu erwartenden Einkommen abhängig.
  • Die Länge der Laufzeiten muss Kreditnehmern und Kreditgebern entgegenkommen
  • Kreative Ideen werden besser über Privatkredite finanziert.
  • Die Schufa beurteilt das Zahlungsverhalten der Vergangenheit
  • Bürgschafts-, Arbeitgeber- und Privatkredit als Alternative zum Bankkredit

Doch was für Möglichkeiten bestehen bei einer Ablehnung des Kredites? Unser Ratgeber zum Thema Kredit abgelehnt verrät es!

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Die Höhe der Kreditsumme
  • 2. Kreditlaufzeit: Länger ist nicht immer besser!
  • 3. Kreativität allein rechtfertigt keinen Kredit
  • 4. Negative Schufa-Einträge als Ablehnungsgrund
  • 5. Diese drei Alternativen gibt es
  • 6. Das Fazit: Ein abgelehnter Kredit ist nicht das Ende eines Traums

1. Die Höhe der Kreditsumme

icon_gebuehrenDer Kreditgeber befasst sich zu aller erst mit den objektiv nachvollziehbaren Faktoren eines Kredits. Das sind die rational einfach nachvollziehbaren Fakten, wie die Frage, ob die Kreditsumme in einem positiven Verhältnis zum realisierbaren Einkommen liegt. Einfach ausgedrückt: Ist es möglich, dass mit dem derzeitigen Einkommen ein Kredit in gewünschter Höhe finanziert werden kann?

Natürlich finden gerade bei jüngeren Menschen auch Überlegungen hinsichtlich ihrer Aufstiegschancen statt. Mit utopischen Gehaltsvorstellungen wird hier allerdings nicht gerechnet. Je nach Branche können Gehaltstabellen zu Rate gezogen werden.

Das monatliche Einkommen bestimmt die Kredithöhe

Das monatliche Einkommen bestimmt die Kredithöhe

Befinden sich die Kreditnehmer in einer tariflich geregelten Branche oder im öffentlichen Dienst lässt sich noch relativ einfach mit der nächst höheren, maximal noch mit der zweit höheren Gehaltsstufe rechnen.

Gehaltsklassen, die an das Alter der Kreditnehmer gekoppelt sind, machen Kalkulationen in diese Richtung natürlich bedeutend einfacher.

Bei Branchen, die nicht über Tarifvereinbarungen geregelt werden, kann es passieren, dass nur die aktuellen Einkommen in die Kreditberechnung mit einfließen. Dies mag den Kreditnehmer zunächst verärgern, geschieht aber im Grunde genommen zu seinem eigenen Interesse. Am Ende ist keinem der Beteiligten geholfen, wenn der Kreditnehmer in Zahlungsschwierigkeiten kommt. Aufgrund dessen haben auch die Kreditgeber ein erhöhtes Interesse daran, die Kreditsumme in einem realistischen Rahmen zu halten.

Kommt es zu einer Insolvenz des Kreditnehmers wird ein Insolvenzverfahren eröffnet und die Finanzverhältnisse werden genauestens untersucht. Wenn Insolvenzverwalter und das Gericht nun zu dem Schluss kommen, dass der Kredit von Beginn an zu hoch gewährt wurde, kann es sogar dazu kommen, dass der Kreditgeber keine Zahlungsansprüche mehr geltend machen kann.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Höhe des Kredits zur Einkommenssituation des Kreditnehmers passen muss. Gegebenenfalls können Aufstiegspotentiale noch mit einkalkuliert werden. Diese Rechnungen sind jedoch beiderseits mit Vorsicht zu genießen. Daher ist ein optimistisch gestalteter Kreditrahmen ein Grund Kredite abzulehnen.

2. Kreditlaufzeit: Länger ist nicht immer besser!

Nun kann es aber durchaus sein, dass der Kreditrahmen prinzipiell für den Kreditnehmer angemessen ist, die angestrebte Laufzeit aber nicht den Vorstellungen des Kreditgebers entsprechen (Lesen Sie auch: Kredit am selben Tag). Dies kann aus zwei Gründen der Fall sein und zum Ablehnen des Kreditantrags führen. Zum Einen unverhältnismäßig lange Laufzeiten und zum anderen das überschreiten bestimmter Lebensabschnittsgrenzen.

Kreditlaufzeiten und Lebenspläne können gegeneinander wirken

Kreditlaufzeiten und die Lebensplanung

Unverhältnismäßig lange Laufzeiten können insofern zu einer Ablehnung führen, da die Kreditgeber das Geld für den zugesagten Zeitraum zur Verfügung stellen und in dieser Zeit nicht damit arbeiten können. Das eine große Investition, wie ein Haus mit hohen Kreditvolumen einen längeren Zeitraum benötigen zur Abzahlung benötigen steht außer Frage. Kleinere Kreditvolumen sollten jedoch auch mittelfristig abbezahlt werden. Dies sagt auch schon der gesunde Menschenverstand.

Ein Beispiel:

Muss für einen Autokauf ein Kredit von 10.000 € aufgenommen werden, sollten die Raten nicht auf die Dauer von 15 Jahren runter gerechnet werden. Erfahrungsgemäß würde in der Zwischenzeit ein weiterer Autokauf fällig, für den dann ein neuer Kredit aufgenommen werden müsste.

Insofern müssen Kreditrahmen und Laufzeit aufeinander abgestimmt sein. Andernfalls werden die Kreditnehmer auf Dauer in einer Schuldenfalle laufen, die weder im Interesse des Darlehensgebers, noch im Interesse des Kreditnehmers ist.

Auszubildende oder Arbeitnehmer mit befristeten Arbeitsverträgen können ihre Ratenzahlungen nur bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses sicher planen. Dementsprechend zurückhaltend sind Kreditgeber auch bei der Vergabe von Krediten an Personen in diesen Lebensumständen. Ein weiterer Faktor ist der Eintritt in die Rente. Langfristige Planungen werden mit zunehmendem Alter für die Banken zum Risiko. Hier gibt es die Möglichkeit Kreditlebensversicherungen abzuschließen. Grundsätzlich sind die Kreditnehmer jedoch zunächst nur solange Kreditwürdig, wie sie ein regelmäßiges Einkommen beziehen.

3. Kreativität allein rechtfertigt keinen Kredit

icon_vorlage_musterDer Bedarf einen Kredit zu beanspruchen, entsteht nicht immer aus allgemein nachvollziehbaren Motiven. Während Hausbau, Renovierung und Autokauf noch zu den existentiellen Motiven zählen, sind Schönheitsoperationen, Luxusurlaube oder Ideen für Existenzgründungen eher als subjektiv auslegbar zu betrachten.

Sicherlich spricht nichts gegen einen Kredit, der bei gegebenem Einkommen innerhalb kürzester Zeit zurückgezahlt ist. Da ist es auch dem Kreditgeber grundsätzlich egal ob das Geld in Schönheitsoperationen oder Luxusurlaube investiert wurde. Rein Rational spricht nichts gegen eine Kreditwürdigkeit und der Kredit wird genehmigt.

Doch wer entscheidet bei Existenzgründern mit innovativen Ideen über die Vergabe von Krediten? Zählen allein die Phantasie des Bankberaters und die Überzeugungskraft des Kreditnehmers?

Es kann an dieser Stelle nicht pauschalisiert werden. Es ist mit Sicherheit so, dass innovativere Ideen, die einen gewissen Mut erfordern nicht unbedingt von den klassischen Banken in Form von Krediten unterstützt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Kredit abgelehnt wird ist relativ groß. Wird ein entsprechender Business-Plan mit gut recherchierten Marktanalysen vorgelegt erhöhen sich natürlich die Chancen einer positiven Antwort. Trotzdem sollte man nicht mit zu großen Hoffnungen an die Banken herantreten.

Existenzgründer einer bodenständigen Branche können an dieser Stelle mit mehr Zuspruch rechnen und erhalten notfalls Unterstützung von der Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer – je nach Branche. Mehr Informationen zu dem Thema erhalten Sie im Ratgeber: „Kredit für Existenzgründer: So nähern Sie sich ihrem Traum!“. Zumindest kann der Verwendungszweck des Kredits ebenfalls ein Grund für das Ablehnen eines Kreditvertrages sein.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

4. Negative Schufa-Einträge als Ablehnungsgrund

icon_VerbrauchertippsZu den rationalen Gründen einen Kredit abzulehnen zählt hingegen ein negativer Schufa-Eintrag. Die Schufa besteht bereits seit 1927 und sammelt seither sämtliche Daten zum Zahlungsverhalten von Kreditkunden. Gerät der Kunde mit den Zahlungen von Rechnungen oder Raten dauerhaft in Verzug kommt es zu negativen Schufa-Einträgen. Eine unbezahlte Rechnung wird hier natürlich nicht einen kompletten Kredit für einen Hausbau gefährden. An dieser Stelle hat der Kreditnehmer immer noch das Recht, sich zu erklären oder auch gegebenenfalls die Eintragungen korrigieren zu lassen.

Es lassen sich jedoch Tendenzen erkennen. Antragssteller, die regelmäßig mit ihren Zahlungen in Verzug geraten, werden an dieser Stelle nur schwer einen Kredit genehmigt bekommen. Trotzdem liegt die Entscheidung im Ermessen des Kreditgebers.

Unbezahlte Rechnungen und Zahlungsverzug führen zu negativen Schufa-Einträgen

Ein negativer Schufa-Eintrag kann den Kredit gefährden

Zumeist wird der Antragsteller gebeten den Antragsformularen eine Selbstauskunft der Schufa beizulegen. Andernfalls muss eine Einverständniserklärung beigelegt werden, dass der Kreditgeber zur Einholung der Schufa-Daten berechtigt ist. Eine Verweigerung der Berechtigung macht an dieser Stelle keinen Sinn.

Wie eine Selbstauskunft genau beantragt wird und was eine Schufa-Scoring-Verfahren genau ist, finden Sie in den Ratgebern „Wie funktioniert das Schufa-Scoring Verfahren?“ und „Das Schufa-Selbstauskunft Muster: So erfahren Sie ihren Status!“.

5. Diese drei Alternativen gibt es

Wird der Kreditantrag bei einer Bank abgelehnt gibt es Alternativen.

  1. Kredit mit Bürgen
  2. Private Kreditgeber
  3. Kredit vom Arbeitgeber

All diese Alternativen haben ihre Vor- und Nachteile. Der größte Nachteil ist der Verzicht auf den „neutralen Unabhängigen“. Egal ob ein Bürge eingesetzt wird, der Arbeitgeber oder ein privater Geldgeber den Kredit ermöglichen – es entsteht eine Abhängigkeit zu jemandem aus seinem sozialen Umfeld.

Bürgschafts-, Privat- und Arbeitgeberkredit als Alternative

Alternativen eines Bankkredits

Getreu dem Motto „Geld zerstört Freundschaften“ kann es durch solche einen Kredit oder Bürgschaft zu einem Bruch kommen. Nicht jeder kann mit der Verantwortung für einen Anderen oder dem Gefühl, bei jemandem in der Schuld zu sein, gut leben.

Deshalb sollte sich der potenzielle Schuldner diesen Schritt im Vorfeld gut überlegen. Auch private Geldgeber, die zuvor in keinem emotionalen Verhältnis zum Kreditnehmer standen, können plötzlich ein Mitspracherecht einfordern. Solche Dinge sollten vorsorglich vertraglich festgehalten werden, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Nähere Informationen zu den einzelnen Alternativen finden Sie in den entsprechenden Ratgebern: „Kredit mit Bürgen: Eine beliebte aber riskante Finanzierung“, „Private Kreditgeber: Letzte Chance oder bessere Konditionen?“ (Kreditkonditionen) und „Kredit vom Arbeitgeber: Der Chef, ihr Gläubiger und Förderer“.

6. Das Fazit: Ein abgelehnter Kredit ist nicht das Ende eines Traums

icon_FazitWird ein Kredit abgelehnt, kann das natürlich zu Frustrationen führen. Die oben genannten Gründe können da genauso zutreffend sein, wie zum Beispiel eine nicht öffentlich gemachte Kredit-Sperre bei der angefragten Bank. Deshalb darf man sich von einer Absage nicht entmutigen lassen. Erst wenn eine Absage nach der anderen auf einen niederprasselt sollte man sich erneut Gedanken über sein Kreditkonzept machen. Da sollten in erster Linie oben genannte Punkte in den Fokus rücken.

Fragen wie „Passt die Höhe des Kredits zu meiner derzeitigen Einkommenslage?“ (vgl. Kreditberechnung) und „Ist die Ratenplanung auch realistisch gestaltet?“ sollten noch einmal kritisch hinterfragt werden. Im Falle von Existenzgründungen kann der Business-Plan auch noch mal mit Beratern vom Arbeitsamt oder anderen Einrichtungen überarbeitet werden.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Das könnte Sie auch interessieren:


Summary
Reviewed Item
Was kann man tun, wenn der Kredit abgelehnt wurde?
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.