Kredit für GmbH: Was muss man bei der Anbietersuche beachten?

Kredit für GmbHWer schon einmal einen Kredit als Privatperson beantragen musste, der weiß, wie ungern Banken Geld verleihen – als Unternehmer, der einen Kredit für eine GmbH in Anspruch nehmen möchte, ist das Ganze nicht leichter. Ganz im Gegenteil: Aufgrund des hohen Risikos eines Zahlungsausfalls vergeben Banken grundsätzlich kaum Kredite an Unternehmer – und falls doch, dann sind die Konditionen dafür teilweise mehr als unattraktiv. Um trotzdem einen bezahlbaren Kredit für Unternehmen zu erhalten, die sich erweitern oder Durststrecken durchstehen möchten, muss man deshalb geschickt vorgehen. Wir verraten hier deshalb die besten Tipps für die Beantragung eines attraktiven Kredits für Selbstständige, Unternehmen und GmbHs!

Alle Fakten zum Ratgeber „Kredit für GmbH“ im Überblick:

  • Ein Unternehmenskredit muss nicht unbedingt von einer Bank vergeben werden
  • Potenzielle Kreditnehmer sollten deshalb die Alternativen kennen
  • Trotzdem ist es von großer Bedeutung, dass sich der Kreditsuchende gut präsentiert
  • GmbHs sind für Banken und Kreditgeber in der Regel eher unattraktiv
  • Deshalb sollten Unternehmer die wichtigsten Tipps und Anbieter kennen

Kredit für GmbH – unmöglich oder machbar? Wir haben die Antworten und wertvolle Tipps!

ing-dibaJetzt direkt ING-DiBa Kreditangebot anfordern

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Kredit für GmbH: Wann macht ein Unternehmenskredit Sinn?
  • 2. Gründung: Ein Unternehmen gründen ohne Kredit
  • 3. 3 Tipps für eine bessere Chance auf einen Kredit
  • 4. Wo bekommt man einen Kredit für ein Unternehmen?
  • 5. Privatkredit vs. Unternehmenskredit: Unterschiede im Detail
  • 6. Fazit: Kredit für GmbH ist ein heikles Thema

1. Kredit für GmbH: Wann macht ein Unternehmenskredit Sinn?

icon_kuendigungUm bei der Suche nach einem Kredit für eine GmbH oder ein Unternehmen möglichst geringe Kosten und wenig Aufwand zu verursachen, sollte man sich bereits im Vorfeld darüber informieren, wann ein Unternehmenskredit für den potenziellen Kreditnehmer überhaupt Sinn macht. Auf diese Weise vermeidet man ständige Ablehnungen des Kreditantrags und den damit verbundenen Frust auf der Suche nach einem Kredit – erfahrungsgemäß gibt es nämlich gerade für Banken nur wenige Gründe dafür, einen Unternehmenskredit zu bewilligen.

Teilweise werden Kredite an GmbHs vergeben, die sich gerade in der Gründungsphase befinden. Eine der wichtigsten Voraussetzungen hierfür ist eine gute Geschäftsidee und ein ausgefeilter Businessplan – gerade in der Gründungsphase gibt es allerdings für Unternehmer bessere Alternativen zum Bankkredit. Ein weiterer Grund für die Inanspruchnahme eines Kredits kann auch eine schlechte Wirtschaftslage sein, in welcher der Unternehmer vorübergehende Rechnungsstände überbrücke muss, um Angestellte zu bezahlen oder um die Lager aufzufüllen. Hier ist das Interesse allerdings vonseiten der Banken sehr gering, da nicht absehbar ist, ob und wann Kredit Tilgung erfolgen wird – das Ausfallrisiko ist hier demnach sehr hoch.

Besonders gute Chancen haben Unternehmer auf einen Kredit, die für ein besseres Wachstum ihrer GmbH sorgen und neue Geschäftsfelder erschließen möchten. Positive Geschäftszahlen und Bilanzen erhöhen die Chance auf einen Kredit immens – dies gilt sowohl für einen Bankenkredit, als auch für einen Kredit von privat.

Um Zeit und Geld zu sparen, sollten Unternehmer genau wissen, wann die Inanspruchnahme eines Kredits Sinn macht und wann man sich nach Alternativen umsehen sollte. Für beide Seiten ist ein Kredit sinnvoll, der für das Wachstum und die Erweiterung des Unternehmens eingesetzt werden soll. Bankenkredite für eine Unternehmensgründung sind hingegen für den angehenden Unternehmer kaum vorteilhaft und auch Banken vergeben solche Kredite nur selten – auf einen Kredit, der zur Überbrückung von schlechten Zeiten verwendet werden soll, haben Unternehmer hingegen so gut wie nie eine Chance.

2. Gründung: Ein Unternehmen gründen ohne Kredit

icon_VersicherungenMöchte man ein neues Unternehmen gründen, benötigt man in der Regel zunächst einmal ein ausreichend großes Kapital, um Büroräume oder Ladenflächen anzumieten, Angestellte einzustellen und die Lager zu füllen. Selbstverständlich können hierfür Ersparnisse genutzt werden – allerdings sind diese gerade bei jungen Existenzgründern nicht oder nicht in ausreichendem Maße vorhanden und auch lebenserfahrene Existenzgründer können nicht immer das nötige Kapital für die Gründung einer GmbH vorweisen. In diesem Fall stehen insgesamt drei Alternativen zur Verfügung:

1. Die Existenzgründung mit Bankkredit: Möchte man sein Unternehmen mit einem herkömmlichen Bankenkredit aufbauen, muss man sich auf hohe Zinsen einstellen. Und ohne einen ausgefeilten Businessplan stehen die Chancen auf einen Bankenkredit sehr schlecht!

2. Die Existenzgründung mit einem Kredit von privat: Auch hier ist eine innovative und erfolgsversprechende Geschäftsidee die wichtigste Voraussetzung, um ein Darlehen für eine GmbH zu erhalten. Kann man die Kreditgeber von der Idee überzeugen, kann man dabei von attraktiveren Konditionen profitieren.

3. Die Existenzgründung mit KfW-Förderung: Bei der KfW handelt es sich um die staatseigene „Kreditanstalt für Wiederaufbau“, die ebenfalls Kredite für Existenzgründer vergibt. Allerdings können diese Kredite nicht direkt bei der KfW beantragt werden – stattdessen werden sie ebenfalls von Banken vergeben. Im Gegensatz zum Bankenkredit überzeugt der KfW-Kredit dabei durch eine günstige Verzinsung und durch die Möglichkeit, den Kredit in den ersten Jahren tilgungsfrei zu nutzen.

Unternehmer, die einen Kredit für ihre Existenzgründung in Anspruch nehmen möchten, haben hierfür die Wahl zwischen dem regulären Bankkredit, einem Kredit von privat und einem KfW-Kredit. Jede dieser Optionen bringt verschiedene Vor- und Nachteile mit – Voraussetzung für die Inanspruchnahme ist allerdings bei jeder Option ein ausgefeilter Businessplan.

Kredit für GmbH mit Funding Circle

Funding Circle ermöglicht es Unternehmen, Kredite von privat in Anspruch zu nehmen

3. 3 Tipps für eine bessere Chance auf einen Kredit

Kredite werden leider nicht verschenkt – um trotzdem die Chance auf einen Kredit zu erhöhen, sollte man einige wertvolle Tipps nutzen.

Dazu gehört in erster Linie ein ausgefeilter Businessplan, der den Grundstein für einen Kredit für GmbHs legt. Im Idealfall holt man sich für die Erstellung eines solchen Businessplans am besten Hilfe von einem Existenzgründerberater, von dem man sich bei der Gestaltung des Businessplans unterstützen lassen kann.

Besitzt man bereits ein Unternehmen, und möchte dieses mithilfe eines Kredits fördern oder durch schwere Zeiten führen, sollte man sich darüber hinaus gut auf das Kreditgespräch vorbereiten und die nötigen Dokumente mitbringen. Dazu gehören unter anderem die Jahresabschlüsse der letzten 3 Jahre, aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen, Informationen zum Auftragsbestands und Erfolgs- oder Liquiditätspläne.

Zu guter Letzt darf schließlich ein Anbietervergleich nicht fehlen: Potenzielle Kreditnehmer sollten hierfür zunächst festlegen, welche Kriterien ihnen auf der Suche nach dem besten Kredit besonders wichtig sind diese Informationen für ihren Bankdarlehen Vergleich 2018 nutzen.

Um einen Kredit für Einzelunternehmer oder eine GmbH zu erhalten, sollte man als Existenzgründer unbedingt einen aussagekräftigen und überzeugenden Businessplan vorweisen können. Eine gute Vorbereitung auf das Kreditgespräch mit den nötigen Dokumenten ist schließlich ebenso wichtig wie ein umfassender Anbietervergleich.

ing-dibaJetzt direkt ING-DiBa Kreditangebot anfordern

4. Wo bekommt man einen Kredit für ein Unternehmen?

icon_VerbrauchertippsWie wir bereits festhalten konnten, werden Kredite in erster Linie von Banken vergeben (mit oder ohne KfW-Förderung), doch auch Kredite von privat boomen zurzeit nicht ohne Grund: Die Anleger, die bereits mit geringem Einsatz zur Finanzierung verschiedener Projekte beitragen, profitieren dabei von hohen Zinsen, die für den Kreditnehmer im Vergleich zu den Zinsen für einen Kredit der Hausbank immer noch niedriger ausfallen. Ein Kredit von Privat sollte deshalb gerade für Kreditnehmer ohne optimale Voraussetzungen die erste Wahl sein.

Solche Kredite werden mittlerweile mithilfe von Portalen wie auxmoney oder von Funding Circle zur Verfügung gestellt. Möchte man mit einem auxmoney Kredit Erfahrungen sammeln, erfolgt die Finanzierung mithilfe von über 50.000 privaten Anlegern, die ihr Geld in die Projekte der Unternehmer investieren. Die Unternehmer selbst profitieren dabei von einem schnellen und unverbindlichen Kreditantrag, der komplett online ohne BWA und Co. gestellt werden kann. Die Kredite sind dabei nicht zweckgebunden, sondern können frei genutzt werden – um die Chancen des Zustandekommens eines Darlehens zu erhöhen, sollte der potenzielle Kreditnehmer sein Projekt allerdings gut beschreiben und den Kreditgeber dazu bewegen, in das Vorhaben zu investieren.

Auch bei Funding Circle wird der Kredit ganz einfach und schnell online beantragt. Daraufhin prüft das Unternehmen den Antrag innerhalb von 48 Stunden, woraufhin der Kredit innerhalb von 10 Tagen per Crowdlending auf das Konto des Antragstellers transferiert wird.

Unternehmer, die einen Kredit für eine GmbH in Anspruch nehmen möchten, können grundsätzlich zwischen einem Bankenkredit und einem Kredit von Privat wählen. Da die Kredite von Privat sich durch attraktivere Konditionen auszeichnen, sollte man diese Option vorziehen – Portale wie auxmoney oder Funding Circle machen die Inanspruchnahme des Darlehens schließlich besonders einfach.

Firmenkredit von auxmoney

Auch von auxmoney werden Kredite für GmbHs vergeben

5. Privatkredit vs. Unternehmenskredit: Unterschiede im Detail

icon_VergleichDer wohl größte Unterschied zwischen einem Privatkredit und einem Unternehmenskredit ist gerade für die Banken der, dass der Privatkredit mit dem Einkommen des Kunden zurückgezahlt werden kann. Das Risiko einer Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit, wodurch das Darlehen nicht beglichen werden könnte, ist hierbei eher gering – ganz im Gegensatz zum Firmenkredit, wo der Erfolg der Firma gerade am Anfang noch fraglich ist. Da das Einkommen, mit dem das Darlehen beglichen werden soll, in der Regel aus den Gewinnen des damit finanzierten Unternehmens geschöpft werden soll, ist das Risiko eines Zahlungsausfalls selbstverständlich höher.

Zu den weiteren Unterschieden zwischen Privatkredit und Unternehmenskredit gehört selbstverständlich der Verwendungszweck, der gerade beim Crowdlending von großer Bedeutung ist: Möchte man einen Kredit von privat in Anspruch nehmen, wird das Darlehensziel bei einem innovativen und neuartigen Projekt, von dem der Investor selbst profitieren kann, in der Regel schneller erreicht als bei einem Kredit, mit dem die neue Küche von Max Mustermann finanziert werden soll. In diesem Fall ist es wahrscheinlicher, dass der Kredit abgelehnt wird.

Ein Privatkredit zeichnet sich gerade für Banken durch ein geringeres Risiko aus, da das Darlehen in der Regel mit dem Einkommen des Kunden beglichen werden soll, während die Begleichung des Unternehmenskredits vom Erfolg der Firma abhängig ist. Allerdings investieren gerade private Investoren lieber in große Projekte, von denen sie selbst profitieren können, als in die kleinen Träume einer Privatperson.

6. Fazit: Kredit für GmbH ist ein heikles Thema

icon_FazitEinen Kredit für GmbH in Anspruch zu nehmen, ist keine leichte Aufgabe: Potenzielle Investoren zögern gerade bei der Vergabe eines Kredits an junge Unternehmen oder an Unternehmen, die sich gerade in einer Durststrecke befinden, da hierbei das Risiko eines Zahlungsausfalls sehr hoch ist. Als Existenzgründer kann allerdings ein ausgefeilter Businessplan dabei helfen, nicht nur einen Bankenkredit, sondern auch einen KfW-Kredit oder einen Kredit von Privat an Privat ohne Schufa zu erhalten, der auch für alle übrigen Belange eine tolle Alternative zum Darlehen der Hausbank darstellt.

ing-dibaJetzt direkt ING-DiBa Kreditangebot anfordern

Was Sie auch noch interessieren könnte: