Private Kreditgeber: Letzte Chance oder bessere Konditionen?

Kredit oder DebitkarteDer Finanzmarkt steht allen offen, Kreditnehmern wie Kreditgebern. Es kann durchaus Vorteile haben auf private Geldgeber auszuweichen. Diese müssen noch nicht einmal mit einer vorherigen Abweichung durch ein Kreditinstitut zu tun haben. Auch der Aufbau von Geschäftsbeziehungen kann Motivation sein einen Privaten Kreditgeber vorzuziehen.

 

Alle Fakten zum Ratgeber „Private Kreditgeber“ im Überblick:

  • Private Kreditgeber haben ein offenes Ohr für innovative Geschäftsideen.
  • Soziale Beziehungen können bei der Verhandlung um die Zinszahlung helfen.
  • Als Kreditgeber-Fundbörse können das eigene Umfeld, Kredit-Börsen im Internet und Kreditinstitute als Vermittler genutzt werden.
  • Mit einer Vorlage für den Kreditvertrag kann man rechtlichen Schwierigkeiten aus dem Weg gehen.

Doch was für Möglichkeiten stecken hinter den Angeboten von privaten Kreditgebern? Unser Ratgeber zum Thema private Kreditgeber verrät es!

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Warum einen privaten Kreditgeber vorziehen?
  • 2. Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung?
  • 3. Das Muster für einen Kreditvertrag
  • 4. Das Fazit: Ein beliebtes Finanzierungsinstrument

1. Warum einen privaten Kreditgeber vorziehen?

icon_VergleichEinen privaten Kreditgeber vorzuziehen kann aus zwei Gründen geschehen. Der offensichtlichste Grund: Die Kreditinstitute gewähren den Kredit nicht. Der zweite Grund: Man erhofft sich von privaten Kreditanbietern bessere Konditionen in Form von niedrigeren Sollzinsen.

Kredite von Kreditinstituten können aus verschiedenen Gründen abgelehnt werden. Entweder passt die Kreditsumme nicht zum Einkommen, die Kreditrate nicht zu den Lebensumständen, man hat einen negativen Schufa-Eintrag oder nicht das passende Alter. Nähere Informationen zu diesem Thema können Sie im Ratgeber „Was kann man tun, wenn der Kredit abgelehnt wurde?“.

Eine Alternative bieten hier private Kreditgeber. Diese wollen zwar zumeist die gleichen Informationen wie Kreditinstitute, lassen dann aber noch mit sich reden. Der Vorteil bietet sich darin, dass eine Kreditvergabe für die meisten Privaten Kreditgeber kein Alltagsgeschäft ist. Dadurch sind sie weniger abgestumpft und offen für Argumente. Erst recht wenn eine persönliche Beziehung zwischen dem Kreditgeber und Kreditnehmer besteht.

Außerdem kann man in privaten Kreditgeber nicht nur Geldgeber, sondern auch Förderer und Investoren für nachfolgende Projekte finden. Gerade für Menschen, die innovative Ideen finanziert haben wollen, bietet sich die Suche nach privaten Kreditgebern an. Während Kreditinstitute nur die rationalen Fakten im Blick haben, sind private Kreditgeber oft eher bereit sich Visionen hinzugeben. Ab einer gewissen Kreditsumme sollte man sich bei den privaten Kreditgebern jedoch eher auf zahlungskräftige Unternehmen beschränken, die am Besten in der gleichen Branche tätig sind.

Privatpersonen fungieren entweder als private Geldgeber, weil ihnen die Habenzinsen bei Kapitalanlagen zu gering sind oder weil sie in einer persönlichen Beziehung zum Schuldner stehen.

Zwischen Soll-und Habenzins profitieren bei Vertragsteilnehmer

Der optimale Zins liegt in der Mitte

In beiden Fällen können sie den Kreditnehmern mit niedrigeren Sollzinsen entgegenkommen. Das ist ein weiterer Vorteil den sich Schuldner gerne sichern. Dies führt dank des Unterschieds von Soll- und Habenzins zu einem beiderseitigen Vorteil. Bei klassischen Geldanlagen würden die privaten Geldgeber ohnehin niemals solch hohe Habenzinsen erhalten, wie ihn die Kreditnehmer zu leisten haben.

Sollten die Kreditnehmer jedoch aus Gründen der Kreditunwürdigkeit in die prekäre Situation gelangen von privaten Kreditgebern abhängig zu sein, kann es durchaus sein, dass diese sich das Risiko etwas kosten lassen. Das ist dann auch ihr gutes Recht. Immerhin gehen sie ein Risiko ein, zu dem Kreditinstitute, die Zahlungsausfälle immer mit einkalkulieren nicht eingehen.

Doch wie bekommt man Kontakt zu privaten Kreditgebern?

2. Welche Möglichkeiten stehen zur Verfügung?

icon_VerbrauchertippsHier sollte man sich zunächst die Frage stellen, ob man einen privaten Geldgeber kennt, der zu solch einem Geschäft bereit wäre. Ein weiterer Gedankengang ist: Will man diese Person(en) überhaupt als Gläubiger haben? Gerade wenn bereits eine private Beziehung besteht, ist die Gefahr groß, dass Emotionen hochkommen. Je nach Verwendungszweck könnt der Kreditgeber auch im Glauben sein sich damit ein Mitspracherecht eingeräumt zu haben.

Bestehen solche Bedenken nicht, kann die Anfrage vorbereitet werden. Auch wenn es sich bei dem potenziellen Geldgeber um Bekannte aus dem sozialen Umfeld handelt, sollte man sich auf das Kreditgespräch vorbereiten als hätte man einen Termin bei einem Kreditinstitut. Hier gilt es zu überzeugen und die Notwendigkeit seines Vorhabens hervorzuheben. Auch die eigene Zahlungsfähig- und –willigkeit gehört unter Beweis gestellt. Hier trifft es sich hervorragend, wenn für das Vorhaben bereits Geld angespart worden ist.

Möchte man sein eigenes Umfeld heraushalten oder bieten sich hier keine Kreditoptionen an, stehen weitere Möglichkeiten zur Verfügung. In den letzten Jahren hat sich das Social Network auch auf die Finanzwirtschaft ausgebreitet. Der Begriff des Social Lending oder auch des Crowd Lending hat sich etabliert. Damit ist gemeint, dass auf einer Plattform Kreditnehmer ihre Situation schildern und einen Kredit anfragen. Die Kreditgeber können entweder allein oder in einer Gruppe diesen Kreditnehmer unterstützen. Bei Kreditrückerstattung wird das Geld zu dem angegebenen Zinssatz verzinst.

Diese Plattformen sind keineswegs anonym, sondern der Kreditnehmer muss sich auch hier einer Kreditwürdigkeitsprüfung unterziehen. Im Gegensatz zu Kreditinstituten werden gute Ideen hier aber geschätzt und hinterfragt. Plattformen dieser Art finden sich bei Auxmoney oder P2P. Online-Anbieter wie Smava übernehmen hingegen die Vermittlung von Kreditnehmern und interessierten privaten Kreditgebern. Dahinter verbergen sich auch zahlungskräftige Unternehmen, die junge Unternehmer mit innovativen Ideen fördern.

Die Homepage von auxmoney

Auf Online-Plattformen finden Privatleute zueinander

Private Kreditgeber können über das eigenen Umfeld, Internet-Portale oder Kreditvermittler gefunden werden. Wichtig ist bei allen, dass man sein Anliegen möglichst ansprechend vorbringt und wahrheitsgemäße Angaben macht. Eine Kreditwürdigkeitsprüfung wird auch von privaten Geldgebern vollzogen.

auxmoneyJetzt direkt einen Kredit bei auxmoney beantragen

3. Das Muster für einen Kreditvertrag

icon_vorlage_musterIst die Wahl gefallen und ein Kreditnehmer und ein Kreditgeber haben sich gefunden muss nur noch der Kreditvertrag aufgesetzt werden. Hierbei sind ein paar rechtliche Dinge zu beachten, damit der Vertrag auch im Schadensfall bestand hat. Ein Muster finden Sie in folgendem Ratgeber: „Kreditvertrag mittels Muster, Vorlagen & Vordrucke zum Download“

Im Vorfeld sollten sich beide Parteien auf jeden Fall Gedanken über die Ausgestaltung einzelner Punkte machen. Am besten sollte man hierfür noch vor der Vertragsunterzeichnung ein Gespräch führen um die Fronten zu klären und genügend Zeit zu haben alles zu überdenken. Wesentliche Punkte sind hier die Zinszahlungen, die Ratentilgung, was im Fall von Zahlungsverzug zu Erfolgen hat und wann eine Kündigung seitens des Kreditgebers berechtigt ist.

Bevor es dann zur endgültigen Vertragsunterzeichnung kommt, kann der Vertrag auch noch einem Rechtsexperten vorgelegt werden. Diese können einen vor Fallstricken warnen, die noch nicht einmal mit Absicht eingebaut werden müssen. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Daher ist es bei persönlichen Beziehungen zwischen den Vertragspartnern auch nicht als Vertrauensbruch zu werten, wenn ein Experte hinzugezogen wird. Klare Verhältnisse sind für alle Beteiligten von Vorteil. Unter Umständen kann der Rechtsexperte auch auf Nachteile für die Gegenpartei hinweisen.

4. Das Fazit: Ein beliebtes Finanzierungsinstrument

icon_FazitDer private Kreditgeber ist ein viel weiterer Begriff als man zunächst meinen mag. Dieser Begriff schließt Kreditgeber aus dem sozialen Umfeld, zahlungskräftige Privatpersonen und Unternehmen mit ein. Wie diese privaten Geldgeber und Kreditnehmer zueinander finden ist auf verschiedenen Wegen möglich. Diese reichen von persönlichem Kontakt, über Web-Portale bis hin zur anonymen Kreditvermittlung durch Kreditinstitute.

Während im privaten Umfeld auch noch persönliche Beziehungen eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen, zählen bei Privatpersonen rationale Faktoren und überzeugende Argumente. Unternehmen bieten sich wiederum zur Unterstützung kreativer Großprojekte an und können zu Förderern und Investoren werden.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich


Summary
Reviewed Item
Private Kreditgeber: Private Geldgeber als Alternative?
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.