Jetzt Online-Ratenkredite vergleichen!

Onlinekredite.org gibt Informationen rund um das Thema Online-Kredite. Zahlreiche Anbieter, zahlreiche Kredite: Man hat die bekannte Qual der Wahl. Das Problem: Eine Beratung durch die Hausbank ist nicht immer unabhängig. Wir informieren über den Online-Ratenkredit – der beste Ratgeber für ein individuelles Kreditprofil. Finden Sie die besten Konditionen und den günstigsten Ratenkredit für Ihre Ansprüche.

Kredite im Vergleich – alle Anbieter

Auf Onlinekredite.org können Sie:

  • Beste Anbieter schnell finden!
  • Ratgeber leicht verstehen!
  • Hintergründe kennenlernen!
  • Beste Banken erkennen!
  • Attraktive Angebote herausfiltern!

Nehmen Sie sich etwas Zeit, denn Sie sollten genau wissen, um was es geht, bevor Sie einen Online-Ratenkredit abschließen. Wir informieren umfassend: Welche Anforderungen müssen günstige Ratenkredite erfüllen? Was sind Qualitätsmerkmale? Online-Ratenkredite im Vergleich: Welcher Online-Ratenkredit ist für wen sinnvoll? Welche Anbieter sind zu empfehlen? Wir haben getestet und geben Ihnen einen Überblick über das Angebot – nur so können Sie die beste Entscheidung treffen.

Inhaltsverzeichnis

  • Wie funktioniert unser Online-Kreditvergleich?
  • Günstige Online-Ratenkredite: Die Suche ist nicht schwer!
  • Seriosität im Test: Die Qualität von Ratenkrediten
  • Der Vergleich: Ist ein Ratenkredit für Sie sinnvoll?
  • 5 Fragen: Das sollten Sie wissen!
    • 1. Welche Sicherheiten müssen hinterlegt werden?
    • 2. Wie erfolgt die Rückzahlung?
    • 3. Mit welchem Zinsen müssen Sie rechnen?
    • 4. Kann man einen Online-Ratenkredit kündigen?
    • 5. Kann die Bank den Kunden kündigen?
  • Die aktuelle Situation: Die Top 3 auf dem Markt
    • Die Deutsche Kreditbank (DKB): Bestnote!
    • SKG Bank: Sehr gutes Angebot!
    • Deutsche Bank: Hervorragend für Mittelverdiener!
    • Wie entwickeln sich Ratenkredite in der Zukunft?
  • 5 Tipps und Tricks zum richtigen Umgang mit dem Ratenkredit
    • 1. Auf kostenlose Sondertilgung achten!
    • 2. Prüfen Sie die Restschuldversicherung!
    • 3. Achten Sie auf bonitätsunabhängige Zinsen!
    • 4. Einen realistischen Ratenplan erstellen!
    • 5. Kreditvergleich nutzen!

Wie funktioniert unser Online-Kreditvergleich?

icon_VergleichMan muss keine Hemmungen haben, wenn man Onlinekredite.org verwenden will. Es geht ganz einfach: Man muss nur angeben, welchen Kreditbetrag man sucht, die Laufzeit und der Verwendungszweck sind ebenfalls wichtig. In diesem Fall geht es um einen Ratenkredit.

Ein Ratenkredit ist ein Darlehen, welches in einzelnen Raten zu einem vorher festgelegten Zinssatz zurückgezahlt wird. Die Zinsen werden meistens individuell festgelegt. Dabei richtet sich ihre Höhe nach der Kredithöhe und der Bonität des Kreditnehmers. Generell: Je geringer der Betrag und je mehr Raten vereinbart werden, desto höher wird der Zinssatz sein.

Günstige Online-Ratenkredite: Die Suche ist nicht schwer!

Erst einmal ist es unkompliziert zu verstehen: Ein Ratenkredit ist ein standardisiertes Produkt von Banken für Privatkunden. In der Regel einigen sich die beiden Parteien auf eine Monatsrate, die Laufzeit eines Kredits variiert. Der geliehene Geldbetrag sowie die Zinsen und Gebühren des Kreditinstituts müssen innerhalb der festgelegten Zeit zurückgezahlt werden. Ein Ratenkredit wird üblicherweise für Summen zwischen 1.000,- bis 75.000,- Euro vergeben. Bei kleineren oder größeren Summen bieten Banken in der Regel andere Kreditarten an.

Es gibt zahlreiche Angebote, auf die Sie stoßen, sobald Sie im Internet suchen. Um einen günstigen Ratenkredit online zu finden, auf dessen Qualität Sie sich verlassen können, sollten Sie ein paar Ratschläge beherzigen. Mit unserem Ratenkredit-Vergleich wird Ihnen die Auswahl allerdings nicht mehr schwer fallen.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Seriosität im Test: Die Qualität von Ratenkrediten

icon_vorlage_musterDie größte Sorge der meisten Kreditnehmer ist, dass Sie auf unseriöse Anbieter hereinfallen könnten und blind in eine Schuldenfalle tappen, aus der sie sich schwer wieder befreien können. Die Angst ist nicht ganz unberechtigt, da besonders in diesem Bereich viele Betrugsversuche unternommen werden, um die Situation eines Kreditnehmers auszunutzen.

Deshalb ist es umso wichtiger, dass Sie sich genau informieren, um die Seriosität eines günstigen Online-Ratenkredits tatsächlich beurteilen zu können. Wir haben die fünf entscheidenden Qualitätsmerkmale für Sie zusammengestellt:

  • Die Bank erhebt keine versteckten Gebühren, die sich im Kleingedruckten verbergen. Lassen Sie sich helfen, wenn Sie unsicher sind und legen Sie den Kredit-Vertrag einem Fachmann oder einer Fachfrau vor. Auch die Verbraucherzentralen bieten einen guten und kostenlosen Service, sollten Sie Zweifel haben.
  • Kein Wucher! Der durchschnittliche Zinssatz liegt bei ungefähr 6 Prozent, ab 10 Prozent effektiven Jahreszinses liegt der Satz weit über dem Durchschnitt. Günstige Online-Ratenkredite bekommen Sie bereits ab 3 Prozent.
  • Sondertilgungen sind möglich. Ein guter Kreditgeber ermöglicht natürlich eine kostenlose Rückzahlung zusätzlich zu den vereinbarten Raten, auch wenn sich dadurch die Laufzeit verringert.
  • Keine Bearbeitungsgebühren. Abgesehen von den genannten Gebühren für eine zusätzliche Versicherung dürfen Banken keine Bearbeitungsgebühren bei der Krediteröffnung erheben.
  • Transparenz durch bonitätsunabhängige Zinssätze. Nach wie vor nicht besonders üblich sind bonitätsunabhängige Zinssätze, die es auch einkommensschwachen Kunden ermöglichen, einen Kredit aufzunehmen. Wir werten bonitätsunabhängige Zinssätze nicht nur aus sozialen Gründen sondern auch wegen der mit ihnen verbundenen Transparenz als Qualitätsmerkmal. Die effektiven Jahreszinsen lassen sich auf diese Weise in Vergleich setzen, da die Zinssätze nicht individualisiert werden.

Der Vergleich: Ist ein Ratenkredit für Sie sinnvoll?

Es gibt zahlreiche Kredit-Varianten: Bausparkredite, Blitzkredite, Autokredite und viele mehr. Ob ein Online-Ratenkredit für Sie sinnvoll ist, ergibt unser kurzer Test. Beantworten Sie einfach die folgenden Fragen:

  • Suchen Sie eine Finanzierung bis maximal 75.000,- Euro?
  • Sie möchten kurzfristig eine Anschaffung tätigen? Oder haben einen finanziellen Notfall, weil ein Gerät, das Auto oder sonstiges kaputt gegangen ist?
  • Sie verfügen über regelmäßige Einkünfte?
  • Die vereinbarte Rate ist von Ihnen zu leisten? Sie haben einen guten Finanzierungsplan aufgestellt?
  • Die Belastung des Kredits ist für Sie über die gesamte Laufzeit hinweg einschätzbar? Sie haben die Kosten in Ihre privaten Pläne aufgenommen?
  • Haben Sie sich von einem günstigen Ratenkredit-Angebot blenden lassen und nicht alle Konditionen objektiv verglichen?

Können Sie die meisten Fragen mit „Ja“ beantworten: Ein Ratenkredit klingt nach der besten Lösung. Haben Sie die meisten Fragen mit „Nein“ beantwortet: Ein Ratenkredit sollte nicht ins Auge gefasst werden. Wenn Ihre Antworten sich die Waage halten: Halten Sie Ausschau nach einer unabhängigen Beratung, die Ihnen weitere Hilfestellungen bietet.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

5 Fragen: Das sollten Sie wissen!

1. Welche Sicherheiten müssen hinterlegt werden?

icon_sicherheitIm Regelfall sind keine besonderen Sicherheiten von Nöten. Allerdings müssen Sie eine Schufa-Auskunft bereithalten und möglicherweise auch Lohn- und Gehaltsabrechnungen. Auf jeden Fall wird nach Abschluss des Online-Ratenkredits eine Meldung an die Schufa gemacht.

Sollte Ihre Bonität dem Kreditgeber nicht genügen, dann werden weitere Sicherheiten benötigen: Eine Bürgschaft wäre hier eine mögliche Option. Die Anforderungen unterscheiden sich am Ende jedoch von Bank zu Bank.

2. Wie erfolgt die Rückzahlung?

Die Laufzeit eines Online-Ratenkredits bewegt sich bis maximal 84 Monate (7 Jahre), in Ausnahmefällen auch bis zu 120 Monate (10 Jahre). Die Höhe der monatlichen Rate richtet sich nach der geliehenen Summe, den anfallenden Zinsen und den Gebühren, die unter Umständen hinzukommen – abhängig vom jeweiligen Institut.

Achtung bei den Gebühren! Seit 2004 sind Bearbeitungsgebühren nicht mehr zulässig! Bis dahin haben viele Kreditinstitute eine Bearbeitungsgebühr von 2 bis 3,5 Prozent der Kreditsumme gefordert, was durch die BGH allerdings inzwischen verboten wurde.

Weitere Gebühren können für eine sogenannte Restschuldversicherung anfallen. Einige Banken bestehen auf den Abschluss einer solchen Versicherung, die im Falle des Todes, einer Krankheit oder von Arbeitslosigkeit einspringt, um den Rest der Schulden zu tilgen. Die Kosten, die durch die Versicherung anfallen, muss der Kreditnehmer zahlen.

Vorsicht vor den versteckten Kosten, die auf Sie zukommen können!

icon_gebuehrenDie allgemeinen Konditionen, die Banken zunächst nennen, werden immer individuell angepasst. Eine zusätzliche Restschuldversicherung kann sehr ins Geld gehen. Sollten Sie sich dennoch darauf einlassen, stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie eine faire Versicherung abschließen. Es empfiehlt sich unbedingt, das Kleingedruckte genau durchzulesen. Bei vielen Policen tritt die Versicherung nämlich erst nach einer Wartezeit von bis zu sechs Monaten in Kraft. Auch bei der Leistungsdauer können Sie unschöne Überraschungen erwarten: Sie ist nicht selten auf nur 12 Monate beschränkt.

3. Mit welchem Zinsen müssen Sie rechnen?

Generell lässt sich sagen, dass auch ein günstiger Online-Ratenkredit höhere Zinsen als eine Baufinanzierung fordert. Unser Ratenkredit-Vergleich mit Dispositionskrediten zeigt wiederum, dass die Zinsen bei einem günstigen Ratenkredit wesentlich niedriger liegen.

Genaue Zahlen lassen sich schwer nennen, da die Zinsen meistens individuell festgelegt werden. Dabei richtet sich die Höhe der Zinsen nach der Kredithöhe und der Bonität des Kreditnehmers. Wir haben die besten Online-Ratenkredite im Vergleich getestet.

Als Faustregel kann man sich merken: Je geringer der Betrag und je mehr Raten vereinbart werden, desto höher wird der Zinssatz sein. Die Finanzierung eines Ratenkredits ist also in so einem Fall sehr teuer. Ratsam ist es, möglichst wenig Raten und eine geringe Laufzeit zu vereinbaren, um die Kosten zu senken.

4. Kann man einen Online-Ratenkredit kündigen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um einen Ratenkredit wieder aufzulösen:

  • Kunden haben ein Widerspruchsrecht von 14 Tagen. Die Folge davon ist: Der Kreditbetrag muss sofort zurückgezahlt werden.
  • Ein Ratenkredit kann auch gekündigt werden. Kreditnehmer können seit dem Jahr 2010 immer und ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist vom Darlehensvertrag zurücktreten. In solchen Fällen können Banken jedoch eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. Allerdings ist die Höhe der Entschädigung nicht willkürlich, sondern vom Gesetzgeber genau festgelegt worden. Bei Krediten mit mehr als 12 Monaten Restlaufzeit liegt sie bei maximal 1,0 Prozent. Bei Krediten mit weniger als 12 Monaten Restlaufzeit sind nicht mehr als 0,5 Prozent der Restschuld als Entschädigungssumme erlaubt.

Die genauen rechtlichen Vorgaben finden Sie im BGB: Kündigung von Ratenkrediten im Paragraphen 489 und der Widerspruch in Paragraph 495.

5. Kann die Bank den Kunden kündigen?

Keine Sorge, solange Sie allen Verpflichtungen nachkommen, die Sie mit dem Kreditvertrag eingegangen sind, ist eine Kündigung durch die Kreditbank nicht möglich. Die Voraussetzungen sind:

  • Mindestens zwei aufeinander folgende Raten müssen ganz oder teilweise nicht gezahlt worden sein.
  • Es müssen drei Mahnungen vorliegen, die eine zweiwöchige Frist einhalten. In der dritten Mahnung muss eine Kreditkündigung angedroht worden sein.
vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Die aktuelle Situation: Die Top 3 auf dem Markt

icon_KonditionenJetzt sollten Sie einen Überblick darüber besitzen, was Sie über einen Online-Ratenkredit wissen sollten und was Sie vor einem Vertragsabschluss zu beachten haben. Doch eine Frage ist noch immer vorhanden: Welche guten Anbieter gibt es eigentlich momentan auf dem Markt?

Wir haben Ihnen die besten Ratenkredit-Angebote im Überblick zusammengestellt:

Die Deutsche Kreditbank (DKB): Bestnote!

Die DKB bietet einen hervorragenden Online-Ratenkredit, der alle unsere Qualitätsmerkmale erfüllen kann: Der Online-Ratenkredit wird ohne Restschuldversicherung anboten, der Zinssatz ist günstig und fair und nicht von der Bonität des Kreditnehmers abhängig. Ausgezeichnet wurde das Angebot von Focus Money als „Bester Ratenkredit“ und die DKB als „Fairste Direktbank“ 2014.

  • 4,45% eff. Zins p.a.
  • 4,36% Sollzins geb. p.a.
Der DKB-Darlehensrechner

Mit dem DKB-Darlehensrechner die Situation überblicken

SKG Bank: Sehr gutes Angebot!

Dicht gefolgt wird das DKB-Angebot für günstige Ratenkredite im Vergleich von der SKG Bank: ebenfalls sehr empfehlenswert und qualitativ absolut hochwertig. Die SKG erhebt keine Bearbeitungsgebühren, Sondertilgungen und eine vorzeitige Rückzahlung sind kostenlos möglich. Darüber hinaus kann eine gute Ratenschutzversicherung abgeschlossen werden, die nicht nur Kosten verursacht, sondern einen tatsächlichen Schutz für die Versicherten bietet. Ein bonitätsunabhängiger Zinssatz überzeugt auch hier.

  • 4,50% eff. Zins p.a.
  • 4,41% Sollzins geb. p.a.
Formular Darlehensantrag bei der SKG

Alles in der Übersicht: Der Kreditantrag bei der SKG

Deutsche Bank: Hervorragend für Mittelverdiener!

Der einzige Nachteil des Ratenkredit-Angebots bei der Deutschen Bank: Die Zinssätze werden individuell berechnet und sich nicht bonitätsunabhängig. Die Vorteile sind dafür umso größer: Es gibt weder Bearbeitungsgebühren, Sondertilgungen oder vorzeitige Rückzahlungen sind kostenlos möglich, ebenso eine Umschuldung oder Ablösung bestehender Verbindlichkeiten. Sehr gutes Angebot für alle, die eine Gehaltsbescheinigung mit einem guten Einkommen vorlegen können.

  • 2/3 aller Kunden erhalten: 4,79% eff. Zins p.a.
  • 4,69% Sollzins geb. p.a.
Kreditrechner der Deutschen Bank

Den Wunschkredit bei der Deutschen Bank berechnen

Die Top Anbieter für günstige Online-Ratenkredite im Vergleich: Platz 1 belegt die DKB mit bonitätsunabhängigen Zinssätzen und besten Konditionen, dicht gefolgt von der SKG mit einem leicht höheren effektiven Jahreszins. Für einkommenssichere Kunden ist die Deutsche Bank eine sehr gute Empfehlung mit günstigen Zinssätzen und der Möglichkeit zur kostenlosen Sondertilgung.

Wie entwickeln sich Ratenkredite in der Zukunft?

icon_MarktausblickDie Zukunft des Ratenkredits ist natürlich schwer abzuschätzen. Unser Ratenkredit-Vergleich hat vor allem gezeigt, dass es darauf ankommt, versteckte Kosten zu erkennen. Gute Anbieter zeichnen sich durch die Transparenz der Gebühren und faire Konditionen. Dieses Marktmodell wird sich durch eine Selektion durch die Verbrauchernachfrage vermutlich mehr und mehr durchsetzen. Die Zinssätze sind schwer vorherzusehen, da sie von vielen Faktoren abhängen. Es bleibt spannend!

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

5 Tipps und Tricks zum richtigen Umgang mit dem Ratenkredit

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, machen Sie Schulden und gehen bestimmte Verpflichtungen ein. Einen guten Umgang damit muss man lernen. Hier kommen Tipps und Tricks, die Ihnen helfen sollen, Ihre Schulden bestmöglich zu managen.

1. Auf kostenlose Sondertilgung achten!

Falls der Anbieter diese Möglichkeit nicht einräumt, lohnt es sich, nach Alternativen zu suchen!

2. Prüfen Sie die Restschuldversicherung!

Überzeugen Sie sich davon, dass die Versicherung für Sie sinnvoll ist und nicht finanziell zu Ihren Ungunsten ausschlägt!

3. Achten Sie auf bonitätsunabhängige Zinsen!

Das gilt insbesondere, wenn Sie nicht zu den Besserverdienern gehören.

4. Einen realistischen Ratenplan erstellen!

Seien Sie sicher, dass Sie die finanzielle Belastung tragen können und längerfristig überblicken.

5. Kreditvergleich nutzen!

Um eine kluge Entscheidung für den richtigen Online-Ratenkredit zu treffen, sollten Sie nichts überstürzen – sondern sich informieren!

Das Team von Onlinekredite.org wünscht Ihnen viel Erfolg beim Durchstöbern der besten Online-Kredite!

zum Anbieter Barclaycard


Summary
Reviewed Item
Jetzt Online-Ratenkredite vergleichen!
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.