Jetzt 41 Online Sofortkredite vergleichen!

Sofortkredite sind im Grunde nur eine andere Bezeichnung für einen Kurzzeitkredit, einen Mikrokredit oder einen Konsumkredit. Im Gegensatz zu den ersten beiden Kreditarten können Sofortkredite auch als Ratenkredite getilgt werden. Gemeinsam haben alle Kredite, dass sie schnell verfügbar sind und nur eine relativ kurze Laufzeit haben. Zudem sind sie bei Online-Anbietern wesentlich günstiger zu erhalten als bei Filialbanken. Dies hängt mit den Automatisierungsvorgängen bei Online-Anbietern zusammen, die enorme Einsparpotenziale bieten. Hinzu kommt der enorme Konkurrenzdruck durch die zahlreichen anderen Anbieter und den Vergleichsportalen, wie Onlinekredite.org.

Welcher Online-Anbieter sind nun der Richtige ist, kann nicht pauschal gesagt werden. Fest steht, dass man für einen Sofortkredit möglichst wenig bezahlten möchte. Günstige Sofortkredite findet man auf Onlinekredite.org. Hier stehen 41 Online-Kreditanbieter im Vergleich, von denen die besten Online-Sofortkredite anhand ihrer Konditionen und Zinshöhe verglichen werden.

Kredite im Vergleich – alle Anbieter

Die Vorzüge des Onlinekredite.org Vergleichs für Sofortkredite:

  • Die Sofortkredite im Zinsvergleich
  • Die Beleuchtung der Sofortkredit-Anbieter
  • Die Infos zu kreditrelevanten Themen

Sofortkredite zeichnen sich zwar durch ihre schnelle Überweisung aus, trotzdem sollte bei der Suche nach dem richtigen Anbieter nicht vorschnell geurteilt werden. Das Ranking nach der Höhe der Zinssätze bietet eine gute Vorselektion. Mit Hilfe der weiterführenden Informationen stehen weitere Entscheidungskriterien, wie Konditionen und Sonderleistungen zur Verfügung.

In den zahlreichen Ratgebern kann man sich – je nach Lebenssituation und Verwendungszweck – über weitere Finanzierungsoptionen informieren. Außerdem können die Informationen helfen, um den Abschluss eines Kredits zum einen nicht zu überstürzen und zum anderen nicht zu gefährden. Um aus den Anbietern der engeren Auswahl den richtigen zu wählen, können die Reviews als Entscheidungshilfe dienen. Hier findet eine fachkritische Beurteilung von jedem Anbieter statt.

Inhaltsverzeichnis

  • Mit dieser Checkliste seriöse Online-Sofortkredit-Anbieter finden!
  • Wer hat Interesse an einem Online-Sofortkredit?
  • Die 5 Fragen mit denen sich jeder Schuldner auseinandersetzen sollte!
    • 1. Kann die Rückzahlungssumme von der Kreditdauer beeinflusst werden?
    • 2. Kann sich der niedrige Zins im Zeitverlauf ändern?
    • 3. Welche Anforderungen werden an den Kreditnehmer gestellt?
    • 4. Welche Kosten kommen auf einen Kreditnehmer zu?
    • 5. Welche Sicherheiten sollte ein Kreditnehmer mitbringen?
  • Der Online-Sofortkreditmarkt: Ein großer Markt für Kleinkunden?
  • Fünf Tipps, wie sie zu einem klugen Verbraucher werden!
    • 1. Die AGBs der Anbieter gut lesen!
    • 2. Das Angebot von Online-Kreditvergleichen nutzen!
    • 3. Die Sonderkonditionen berücksichtigen!
    • 4. Kredite nach Möglichkeit zusammenfassen
    • 5. Seien Sie Selbstkritisch!

Die Funktionsweise des Kreditvergleichs bei Onlinekredite.org

Der Vergleich von Online-Sofortkrediten bei Onlinekredite.org macht nur dann Sinn, wenn der Kreditnehmer sich bereits vor der Suche nach einem geeigneten Kreditgeber einige Gedanken macht. Ob der Kredit nun Mikro-, Kurzzeit- oder Sofortkredit heißt ist da ziemlich egal, die grundlegenden Fragen lauten:

  • Wie hoch soll die Kreditsumme sein?
  • Welche Laufzeit ist eingeplant?
  • Welchen Verwendungszweck soll der Kredit haben?

Der Verwendungszweck ist generell wichtig, da einige Kreditanbieter spezielle Konditionen je nach Verwendung anbieten. Ist der Kredit tatsächlich für die Anschaffung einer speziellen Sache angedacht, sollte der Verwendungszweck unbedingt angegeben werden. Sollen mit dem Geld offene Rechnungen und Versicherungen bezahlt werden, ist der Verwendungszweck irrelevant.

icon_gebuehrenNun zählt es zu den Grundregeln des Kreditwesens, dass die Höhe des Zinses primär von der Kreditlaufzeit abhängt. Maßgeblich für die Kreditlaufzeit ist wiederum die maximal mögliche monatliche Belastung. Diese muss so realistisch wie möglich gewählt werden. Mit Hilfe des Laufzeitreglers auf Onlinekredite.org lassen sich die unterschiedlichen Angebote sehr schön vergleichen.

Die alte Regel, nach der eine kürzere Laufzeit auch einen geringeren Zins zur Folge hat, gilt auch bei Online-Sofortkrediten. Die Online-Sofortkreditanbieter stellen oft nur in einem bestimmten Kreditintervall ihre Konditionsangebote zur Verfügung. Deshalb entscheidet die Kreditsumme über die zu berücksichtigenden Kreditanbieter.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Mit dieser Checkliste seriöse Online-Sofortkredit-Anbieter finden!

icon_ChecklisteOnline-Kreditanbieter gelten für viele Menschen immer noch als unseriös. Das für viele eindeutigste Indiz für die kriminellen Machenschaften ist der oft niedrigere Zins im Vergleich zur Hausbank. Wie oben bereits ausgeführt gibt es dafür eine einfache Erklärung: Automatisierung und Konkurrenzkampf! Dank zahlreicher Automatisierungsprozesse bei der Vergabe von Online-Prozessen kann viel Personal eingespart werden. Zusammen mit dem direkten Konkurrenzkampf, der durch Vergleichsportale ausgelöst wird, führt dies zu niedrigeren Zinsen.

Ganz unberechtigt sind die Sorgen von Übervorteilung jedoch nicht. Überall da, wo Geld den Besitzer wechselt gibt es Kriminelle, die sich daran bereichern wollen. Hier sind ein paar wichtige Punkte, die sie bei der Wahl eines Kreditgebers beachten sollten:

  • Gibt es eine seriöse Regulierung?
  • Sind Gebühren und Kosten transparent aufgeführt?
  • Welche Sonderkonditionen gibt es?
  • Welche Möglichkeiten der Absicherung werden angeboten?
  • Wie wird die Bonität der eigenen Person überprüft?

Generell kann in Deutschland jeder, der sich an das Wuchergesetz nach § 138 BGB hält, sein eigenes Gelde einer anderen Person oder einem Unternehmen leihen und dafür Geld verlangen. Sollte es sich um Kreditvermittler handeln, können sich diese bestimmte Qualitätsmerkmale, wie Datenschutz oder Kundenservice vom TÜV zertifizieren lassen. Für Kreditgeschäfte im Sinne von Banken oder Finanzdienstleistern gilt dies jedoch nicht. Hier ist eine BaFin-Regulierung erforderlich.

Die Transparenz bei der Auflistung aller Kosten und Gebühren sollte selbstverständlich sein. Leider geben immer noch viele Finanzdienstleister nur die monatlichen Ratenzahlungen an. Welche Summe unterm Strich bezahlt werden muss bleibt da schon mal unklar. Bei der Suche nach zusätzlichen Zahlungen muss man sich notfalls auf die AGBs stützen.

Inzwischen ist es unter den Online-Anbieteren Gang und Gebe, dass Sondertilgungen möglich sind. Dabei steht jedoch die Frage im Raum, ob diese Sondertilgungen nur gegen eine Sondergebühr gestattet sind oder nicht. Ein weiterer Punkt ist die Verzögerung von Ratenzahlungen. Bei einigen Anbietern besteht eine gewisse Kulanz, andere hingegen berechnen sogleich Mahngebühren.

icon_VerbrauchertippsSollte der Fall eintreten, dass man dauerhaft zahlungsunfähig wird, kann man sich im Vorfeld absichern. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass die Absicherung die Kreditsumme ausgleichen muss. Bei den Eigenleistungen kann es sich um Bausparverträge oder auch um Lebensversicherungen handeln. Auf jeden Fall sollte der Kreditanbieter den Kreditnehmer aber auf die Notwendigkeit hinweisen und nach Möglichkeit auch eigene Produkte oder Partner anbieten.

Da kein seriöser Kreditanbieter ein unnötiges Risiko bei der Vergabe von Krediten eingehen kann, müssen sie die Bonität des Schuldners überprüfen. Dies muss nicht unbedingt mittels Schufa erfolgen. Viele Kreditanbieter werben sogar damit, dass sie keine Schufa-Auskünfte verlangen oder sogar bei negativen Schufa-Einträgen einen Kredit gewähren würden. Diese Online-Anbieter legen dann Wert auf andere Dinge, wie die Höhe des Einkommens, Dauer des Beschäftigungsverhältnisses und so weiter.

Wer hat Interesse an einem Online-Sofortkredit?

icon_FAQsIm Grunde genommen kommt ein Online-Sofortkredit für jeden in Frage, der in einer finanziellen Notlage ist und genügend Vertrauen zu Internet und Online-Anbietern hat, dass diese Finanzierungsquelle für ihn in Frage kommt. Hierbei ist es völlig unwichtig, ob es sich um Unternehmer, Selbstständige oder private Konsumenten handelt.

Sofortkredite können auch genutzt werden, wenn am Ende des Monats das Geld knapp ist und kein Dispokredit aufgenommen werden möchte oder kann. Hier sei allerdings nochmal erwähnt, dass bei Sofortkrediten eine ausreichende Bonität vorhanden sein muss. Andernfalls kann auch kein Sofortkredit gewährt werden. Menschen in Privatinsolvenz wird auch kein Sofortkredit gewährt werden, genauso wie Personen, die immer wieder durch Konsumschulden auf sich aufmerksam machen.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Die 5 Fragen mit denen sich jeder Schuldner auseinandersetzen sollte!

Nimmt man einen Kredit auf, geht man eine Verpflichtung gegenüber jemandem ein. Diese Verpflichtungen zu erfüllen, ist sogar rechtlich geschützt. Daher sollte man sich im Voraus darüber klar sein auf was für eine Verpflichtung man sich genau einlässt.

1. Kann die Rückzahlungssumme von der Kreditdauer beeinflusst werden?

Ja, mit der Laufzeit ist die Häufigkeit der Zinszahlungen festgelegt. Verlängert sich die Laufzeit, erhöht sich die Rückzahlungssumme, verkürzt sich die Laufzeit, wird die Summe dementsprechend kleiner. Das ist auch der Grund, weshalb so viele Hausbanken Sondertilgungen verweigern. Daher sollte man sich im Vorfeld Gedanken machen, in wieweit die Laufzeit verkürzt und damit bares Geld gespart werden kann.

2. Kann sich der niedrige Zins im Zeitverlauf ändern?

Hier kommt es auf die Dauer des Vertrages an und ob ein variabler oder fixer Zinssatz vereinbart wurde. Kurzfristige Kredite haben zumeist eine Zinssatzbindung, deren Wert sich im Zeitverlauf nicht verändert. Ist der Kredit auf mehr als zehn Jahre angelegt, endet die Zinsbindung zumeist nach 10, 15 oder 20 Jahren und es findet eine Zinsanpassung an den marktüblichen Zins statt. Sofortkredite haben in der Regel kürzere Laufzeiten, weshalb meistens eine Zinsbindung besteht. Auch hier sei auf die AGBs des Anbieters verwiesen.

3. Welche Anforderungen werden an den Kreditnehmer gestellt?

Im Allgemeinen sind die Anforderungen an einen Kreditnehmer, dass er bereits volljährig ist, einen festen Wohnsitz hat und dass er ein geregeltes Einkommen hat. Weitere Voraussetzungen werden von den jeweiligen Kreditanbietern selber festgelegt. Hier wird zumeist hohen Wert auf die Bonitätsprüfung gelegt. Diese kann per Schufa-Auskunft und / oder Lohnnachweis erfolgen.

4. Welche Kosten kommen auf einen Kreditnehmer zu?

Eigentlich sollten mit dem Begleichen des Kreditbetrags und der anfallenden Zinszahlungen alle Kosten beglichen sein. Bei manchen Anbietern kommt es allerdings noch zu zusätzlichen Gebühren. Diese können mit Sondertilgungen, Datenänderungen, Vertragsänderungen oder auch anderen Service-Angeboten zusammenhängen. Ein seriöser Sofortkredit-Anbieter sollte an dieser Stelle so viel Souveränität aufweisen, dass er die zusätzlichen Kosten übersichtlich und gut sichtbar auf seiner Homepage aufführt, wie es bei dem Finanzdienstleister Cashper der Fall ist.

Die Homepage von cashper mit Sonderkosten

Cashper weist offensichtlich auf mögliche Sonderkosten hin

5. Welche Sicherheiten sollte ein Kreditnehmer mitbringen?

icon_sicherheitIm Fall von Sofortkrediten ist wieder nicht zu pauschalisieren, da es hier auf die Kreditsumme ankommt. Große Kredite mit längeren Laufzeiten in Form eines Ratenkredits sind unbedingt zu sichern. Keiner weiß was das Leben mit sich bringt, daher sollten immer Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden um sich selbst und seine Angehörigen zu schützen. Schulden können auch vererbt werden. Schutz bieten Lebensversicherungen und Berufsunfähigkeitsversicherungen, Bausparverträge oder auch Restschuld- oder Kreditlebensversicherungen, die zum Teil auch von den Kreditanbietern angeboten werden können.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich

Der Online-Sofortkreditmarkt: Ein großer Markt für Kleinkunden?

Sofortkredite in Form von Mikrokrediten oder Konsumentenkrediten erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Sie sind schnell zu bekommen und die Rückzahlungsvereinbarungen sind meistens legitim. Hier besteht jedoch auch die Gefahr der Überschuldung. Online-Anbieter versuchen mit Bonitätsprüfungen dagegen zu halten, doch das gelingt nicht immer.

Der Mikrokredit-Rechner von Xpresscredit

Der Sofortkredit als Mikrokredit bei Xpresscredit

Trotzdem ist der Bedarf an Sofortkrediten auf jeden Fall vorhanden. Zweckgebundene Kredite werden aufgrund ihrer günstigeren Konditionen gerne genutzt, Sofortkredite bieten jedoch den Vorteil der Flexibilität. Den wachsenden Angeboten an Online-Sofortkredite-Anbietern kann man nur mit Vergleichsportalen wie Onlinekredite.org Herr werden.

Fünf Tipps, wie sie zu einem klugen Verbraucher werden!

1. Die AGBs der Anbieter gut lesen!

Das Lesen der AGBs bereitet den wenigsten Verbrauchern Freude. Doch wie bereits mehrfach angeführt finden sich hier interessante Informationen zu vielen Fragen. Sonderzahlungen, Kündigungsfristen, Laufzeiten und Widerrufsfristen werden oftmals nur hier erläutert. Sollte in den AGBs verzeichnet sein, dass der Kredit an den Kauf weiterer Finanzprodukte gekoppelt ist, sollte man genauer hinsehen.

2. Das Angebot von Online-Kreditvergleichen nutzen!

icon_VergleichMöchte man Sofortkredite miteinander vergleichen, gilt es einige Dinge zu beachten. So muss man bei einem Vergleich immer die gleichen Bedingungen schaffen und kann nicht bei Anbieter A nur die Ratenzahlungen berücksichtigen, während bei Anbieter B die Bearbeitungsgebühren in den Endbetrag inkludiert sind. Dabei können Online-Vergleichsportale, wie Onlinekredite.org sehr hilfreich sein. Hier wird dem Interessent ein Haufen Arbeit abgenommen. Die Sofortkredite werden anhand verschiedener Kriterien, wie Konditionen, Zinsen und Laufzeiten miteinander verglichen.

3. Die Sonderkonditionen berücksichtigen!

Je länger die Laufzeit umso wichtiger ist es auch die Sonderkonditionen zu beachten. Dabei geht es in erster Linie um Sondertilgungen oder um variable Ratenzahlungen. Je flexibler der Anbieter ist umso besser. Schließlich kann es immer passieren, dass es zu unerwarteten Wendungen im Leben kommt. Ist man dann an feste Konditionen gebunden, die sich nur gegen Zahlung von Gebühren lockern lassen, amortisiert sich oftmals der Zinsvorteil gegenüber anderen Instituten.

4. Kredite nach Möglichkeit zusammenfassen

Ist man in der misslichen Lage bereits mehrere Kredite zu führen, sollte man dringend darüber nachdenken, diese Kredite zusammenzufassen. Sind mehrere Kreditanbieter betroffen, wird dieses Vorhaben jedoch schwierig, da kaum mit Kulanz zu Rechnen ist, wenn der Kreditnehmer den Anbieter wechseln will. Hat man zwar verschiedene Kredite beim selben Kreditanbieter sieht die Sache wieder anders aus. Haben diese Kredite jedoch unterschiedliche Verwendungszwecke, müssen genaue Berechnungen durchgeführt werden um wohlüberlegte Entscheidungen treffen zu können.

5. Seien Sie Selbstkritisch!

Der beste Finanzplan scheitert zumeist an der eigenen Disziplin oder an Selbstüberschätzung. So sollte man niemals einen Kredit abschließen, wenn das Monatsgehalt dann auf ein Minimum reduziert wird. Sicherlich spricht nichts dagegen auch mal für ein oder zwei Jahre zu verzichten, aber auf Dauer ist das zum einen frustrierend und zum anderen hoch risikoreich. In dem Fall könnte bereits eine defekte Waschmaschine zu einer Überschuldung führen. Seriöse Anbieter würden dies allerdings auch berücksichtigen und einen solch eng geschnürten Kredit nicht bewilligen. Sofern sie offen und ehrlich über alle monatlichen Ausgaben unterrichtet werden.

vergleichJetzt direkt zum Kredit Vergleich


Summary
Reviewed Item
Jetzt 41 Online Sofortkredite vergleichen!
Author Rating
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.