Sofortkredite – was Sie über die Darlehensart wissen sollten

Kredit Tilgung

Es kann durchaus passieren, dass man unvermittelt ein schnelles Darlehen benötigt. Überziehungskredite sind allerdings nicht die beste Lösung, wenn man für eine dringende Ausgabe einen vergleichsweise geringen Kredit aufnehmen möchte, etwa wenn Auto oder Kühlschrank den Geist aufgeben. Sofortkredite erhält man beispielsweise von Online-Banken, aber auch auf anderen Wegen. Allen Anbietern ist jedoch gemeinsam, dass die Zinsen für das schnelle Geld höher ausfallen als bei einem normalen Kredit, umso mehr, wenn man einen Sofortkredit ohne Bonitätsprüfung benötigt. Der Vorteil beim Sofortkredit: schon innerhalb weniger Stunden kann der gewünschte Betrag verfügbar sein.

Sofortkredite

  • die schnellste Kreditoption
  • in der Regel für Kleinkredite ab 1.000 Euro genutzt
  • oft von Direktbanken angeboten.
  • normale, wenn auch zügig bearbeitete Antragstellung einschließlich Bonitätsprüfung
ing-dibaJetzt direkt ING-DiBa Kreditangebot anfordern

Inhaltsverzeichnis

  • 1. Was sind Sofortkredite?
  • 2. Überlegungen vor dem Online-Antrag
  • 3. Wer bietet Sofortkredite an?
    • 3.1 Anbieter von Sofortkrediten
  • 4. Wie der Kreditantrag beim Sofortkredit abläuft
    • 4.1 Sofortkredit-Vergleich
  • 5. Kreditantrag stellen
    • 5.1 Legitimierung und Einkommensnachweis
    • 5.2 Die Auszahlung des Sofortkredits
  • 6. Sofortgeld, Kurzzeit- oder Privatkredite
  • 7. Sofortkredite auch ohne Schufa
  • 8. Sofortkredite ohne Beschäftigungsverhältnis
  • 9. Sofort Geld mit der Lebensversicherungspolice
  • 10. Fazit zum Thema Sofortkredite

1. Was sind Sofortkredite?

Schon die Bezeichnung verspricht schnelles Geld – und in der Tat ist der Bearbeitungszeitraum bei Sofortkrediten überaus kurz. In einigen Fällen ist der benötigte Betrag bereits nach 48 Stunden verfügbar. Besonders Online-Banken bieten ihren Kunden Sofortkredite an und werben mit einer Sofortzusage.

Große Beträge werden bei Sofortkrediten nicht bewilligt. In der Regel handelt es sich um Kleinkredite über Summen ab 1.000 Euro, wobei die Laufzeit sich auf bis zu 36 Monate belaufen kann. Anders als der werbewirksame Name vermuten lässt, erfolgt die Kreditvergabe auch bei Sofortkrediten nur nach einem Antrag, ganz wie bei regulären Krediten. Dies gilt auch für die Regelungen zur Rückzahlung und zu den fälligen Zinsen. Und ebenso wie bei regulären Krediten vergeben die meisten Anbieter keine Sofortdarlehen ohne vorherige Bonitätsprüfung – durch eine Schufa-Auskunft.

Der maßgebliche Unterschied besteht darin, dass der Antrag online gestellt werden kann und in der Regel umgehend beantwortet wird, mit einer Zusage oder Ablehnung. Doch selbst nach sofortigem positivem Bescheid wird nicht immer gleich ausgezahlt. Lediglich dann, wenn eine sofortige Auszahlung zugesichert wird, ist der gewünschte Betrag innerhalb von 8 – 72 Stunden auf dem Konto.

2. Überlegungen vor dem Online-Antrag

Bevor der Kreditantrag gestellt wird, sollte sich der Kunde fragen, ob die Summe tatsächlich unbedingt sofort benötigt wird oder nicht doch über einen absehbaren Zeitraum angespart werden kann, ohne sich zu verschulden.

Überdies ist eine realistische Einschätzung der eigenen finanziellen Situation hilfreich, denn man will und muss den Betrag ja innerhalb des vereinbarten Zeitraums zurückzahlen und den Kredit tilgen. Wer der Meinung ist, zu einem späteren Zeitraum möglicherweise die verbleibende Summe auf einen Schlag begleichen zu können, sollte darauf achten, Möglichkeiten zur Soforttilgung und damit auch zur Zinsersparnis bei seinem Sofortkredit berücksichtigt zu sehen. Eine möglichst kurze Kreditlaufzeit macht den Sofortkredit insgesamt günstiger, bürdet dem Budget aber höhere monatliche Belastungen auf – die Devise hier lautet daher „so kurz wie möglich, so lang wie nötig“.

Nicht zuletzt führt säumiges Abtragen der Raten zu einer negativen Einstufung bei der Schufa und damit zu erheblichen Hindernissen für spätere Kredite.

Auch die Seriosität des Anbieters sollte geprüft werden – hier kommt man nicht um einen Blick ins Kleingedruckte im Kreditvertrag herum. Hilfreich sind auch Bewertungsportale, die einen Überblick über die Bewertung des Sofortkredit-Angebots durch andere Kunden und deren Erfahrungen geben.

3. Wer bietet Sofortkredite an?

Die digitale Transformation krempelt auch die Finanzindustrie um. Verbraucher, die gewohnt sind, über Onlinebanking und digitale Zahlungsanbieter Geschäfte zu tätigen, wünschen sich eine schnelle, effektive Abwicklung auch für ihre Kredite. Ganz auf schnelle Abwicklung eingerichtet sind vor allem Online-Banken. Deshalb beinhaltet das Portfolio bei Direktbanken in der Regel auch Sofortkredite. Da viele Online-Banken einen 24/7 Service anbieten, haben sie auch die Möglichkeit, Kundenanfragen entsprechend schnell zu bearbeiten und zu beantworten.

Wer sich an seine Hausbank wendet, muss hingegen mit den üblichen Arbeitszeiten rechnen. Selbst wenn der eigene Kundenberater hier geneigt wäre, den Antrag schnell zu bearbeiten, dauert die Erstellung und Unterzeichnung der Unterlagen doch in der Regel länger als bei einer Direktbank, auch die Bonitätsprüfung nimmt Zeit in Anspruch, und bis der Betrag tatsächlich ausgezahlt werden kann, können einige Tage vergehen. Die Onlinebanken haben demgegenüber Routine in der Bearbeitung von Sofortkredit-Anfragen.

3.1 Anbieter von Sofortkrediten

  • Direktbanken
  • Kreditvermittler
  • Privatkredit-Portale
Mit einer durchschnittlichen Ersparnis von 624 Euro zu anderen Banken, schneidet die ING-DiBa sehr gut ab

Mit einer durchschnittlichen Ersparnis von 624 Euro zu anderen Banken, schneidet die ING-DiBa sehr gut ab

4. Wie der Kreditantrag beim Sofortkredit abläuft

Auch wer kurzfristig Geld benötigt, sollte zunächst überlegen, ob nicht ein Teil des Betrages aus Ersparnissen gedeckt werden kann. Steht dann die gewünschte Summe fest, sollte man einen Kreditrechner nutzen. Zahlreiche Portale bieten online Vergleichsrechner auch für den Sofortkredit-Vergleich an. Der Vergleich hilft, den Anbieter mit den günstigsten Konditionen zu ermitteln. So lässt sich bei den Kreditzinsen langfristig Geld sparen.

4.1 Sofortkredit-Vergleich

Bei den meisten Kreditvergleichsrechnern ist die Handhabung denkbar einfach:

  • Gewünschten Nettobetrag eingeben
  • Kreditlaufzeit eintragen
  • Gegebenenfalls den Verwendungszweck hinzufügen
  • Berechnung starten

Nach Eingabe dieser Informationen erstellt der online Kreditrechner eine Liste der infrage kommenden Anbieter für Ratenkredite mit Sofortzusage, die meist nach dem minimalen effektiven Jahreszins oder der minimalen Höhe der monatlichen Rate sortiert sind. Die Ergebnisse sollten neben dem Namen des Kreditgebers die Höhe der monatlichen Rate ebenso ausweisen wie den Sollzins und den effektiven Jahreszins. Auch weitere Informationen zur Tilgung sollten gut zugänglich sein. Bei allen in Frage kommenden Anbietern  sollte nach Möglichkeit ein repräsentatives Beispiel für einen Sofortkredit und der dazu angegebene 2/3 Zinssatz studiert werden. Dies empfiehlt sich deshalb, weil Sofortkredite oft zu bonitätsabhängigen Zinssätzen vergeben werden, nicht zum minimalen effektiven Jahreszins. Der 2/3 Zinssatz gibt hier Aufschluss über die zu erwartende Zinshöhe.

5. Kreditantrag stellen

Wer sich nun aus der Liste der aufgeführten Kreditgeber ein passendes Unternehmen ausgesucht hat, kann – oft mit nur einem Mausklick auf den Anbieter – eine unverbindliche und kostenlose Kreditanfrage stellen. Hier ist die Angabe der persönlichen Daten erforderlich, ebenso auch ein Nachweis des (geregelten) Einkommens oder andere Belege zur finanziellen Situation des Antragstellers. Das Ausfüllen und Absenden des Formulars nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Die kreditgebende Bank antwortet in der Regel umgehend mit einem persönlichen Kreditangebot. Die Bank kann durchaus eine Schufa-Anfrage stellen, aber der Schufa-Score des Interessenten bleibt von dieser Anfrage unberührt!

Gut zu wissen: bei einer derartigen Anfrage ist es keine schlechte Idee, einen zweiten Kreditnehmer anzugeben, denn auf diese Weise bekommt man bei einigen Anbietern bessere Konditionen.

Sind alle erforderlichen Angaben gemacht, erhält der Kreditnehmer schon jetzt eine Zusage oder Absage der Bank. Im Falle einer Zusage müssen dann die von der Bank verlangten Unterlagen eingereicht werden.

5.1 Legitimierung und Einkommensnachweis

Hat man nun die Zusage für einen Sofortkredit erhalten, fordert die Bank zunächst eine Legitimierung. Ebenso wie bei der Kontoeröffnung verlangen Direktbanken hier eine Verifizierung durch PostIdent oder durch das VideoIdent-Verfahren. Beim PostIdent legitimiert sich der Antragsteller in einer Filiale der deutschen Post unter Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments, allerdings ist dies deutlich zeitaufwendiger als die Legitimierung über einen Videocall. Schneller geht es per VideoIdent – der Videochat kann am heimischen Computer oder über das Smartphone erfolgen. Ein Mitarbeiter des beauftragten Unternehmens prüft den Personalausweis oder Reisepass und nimmt den Abgleich mit dem Antragsteller vor. Hierzu ist eine Kamera mit hoher Auflösung und eine stabile Internetverbindung erforderlich, damit der VideoIdent-Prozess durchgeführt werden kann. Ist der komfortable, schnelle Vorgang abgeschlossen, erhält man eine TAN zur Bestätigung.

Neben der Legitimierung verlangt der Kreditgeber einen Nachweis zum Einkommen, etwa einen digitalen Kontoauszug oder eine Bescheinigung des Arbeitgebers. In der Regel können die geforderten Unterlagen per Upload auf den Weg gebracht werden. Welche Unterlagen hier gefordert werden, hängt vom Anbieter, oft aber auch vom Beruf des Kreditnehmers ab. Auch der Vertrag für den Sofortkredit kann bei Online-Banken digital übermittelt werden. Nur so lässt sich das Versprechen der sofortigen Auszahlung tatsächlich umsetzen. Auch der Postweg ist meist möglich, dies nimmt jedoch einige Tage in Anspruch!

ing-dibaJetzt direkt ING-DiBa Kreditangebot anfordern

5.2 Die Auszahlung des Sofortkredits

Hat der Kreditnehmer die Bonitätsprüfung bestanden und alle erforderlichen Unterlagen eingereicht, kann die Auszahlung des Kreditbetrages in vielen Fällen wirklich sehr schnell erfolgen. „Sofort“ heißt hier innerhalb einer Zeitspanne von 48 bis 72 Stunden. Schon während des Antragsprozesses wird in der Regel darauf hingewiesen, wann die Auszahlung nach der Online-Sofortzusage tatsächlich erfolgt.

6. Sofortgeld, Kurzzeit- oder Privatkredite

Neben den regelrechten Sofortkrediten machen manche Banken oder Kreditvermittler weitere Angebote für kleinere Beträge, die unter Bezeichnungen wie „Sofortgeld“ oder „Geldnotruf“ offeriert werden. Hier kann das benötigte Geld zwar noch am selben Tag auf dem Konto des Antragstellers eingehen, aber die anfallenden Gebühren, umgerechnet als effektiver Zins, machen diese Option sehr kostspielig.

Auch die als „Kurzzeitkredite“ bezeichneten Darlehen, die für 30 Tage aufgenommen werden können, sind gleichfalls teuer, nimmt man die Kosten in Betracht, die die Anbieter in Rechnung stellen – allerdings lassen sich auf diese Weise Summen von bis zu 600 Euro mitunter innerhalb von 20 Minuten beschaffen.

Wer nicht über die Bonität verfügt, um sein Kreditgesuch über eine reputable Bank abzuwickeln, hat darüber hinaus noch die Möglichkeit, einen Privatkredit in Anspruch zu nehmen. Online-Portale vermitteln nach eigener Einstufung der Bonität des Interessenten Darlehen von Privatleuten, die jedoch keiner Regulierung unterliegen.

7. Sofortkredite auch ohne Schufa

Es gibt sie tatsächlich, die sofortigen Darlehen auch ohne Schufa-Auskunft. Allerdings raten die meisten Fachleute von schufafreien Krediten ab. Da die Bank darauf verzichtet, eine aussagekräftige Auskunft über die Zahlungsmoral des Kreditnehmers einzuholen, geht sie ein hohes Risiko bei der Kreditvergabe ein. Dieses Risiko bedeutet vergleichsweise hohe Zinsen für den Kredit.

Kreditvermittler, die online für Sofortkredite ohne Schufa werben, kooperieren in der Regel nicht mit deutschen Banken, die über die BaFin reguliert und damit seriös sind, sondern mit ausländischen Finanzdienstleistern. Kommt es zu Unregelmäßigkeiten, liegt oft auch der Gerichtsstand außerhalb der deutschen Jurisdiktion – und aus dem vergleichsweise kleinen Darlehen erwachsen unproportional große Schwierigkeiten.

Wer einen negativen Schufa-Score hat, sollte deshalb besser Selbstkritik üben. Der negative Eintrag kommt in aller Regel zustande, wenn man einer Zahlungsverpflichtung nicht nachgekommen ist. Hier ist es ratsam, reinen Tisch zu machen und eventuell auch die Handhabung der eigenen Finanzen zu optimieren, bevor ein weiterer Kredit aufgenommen wird.

Für jede Sparte ist ein passendes Produkt bei der ING-DiBa vorhanden

Für jede Sparte ist ein passendes Produkt bei der ING-DiBa vorhanden

8. Sofortkredite ohne Beschäftigungsverhältnis

Wie bereits beschrieben, stellen Sofortkredit-Anbieter während des Antragsprozesses Fragen nach der finanziellen Situation und dem Einkommen. Wer keine Beschäftigung hat, bekommt daher einen abschlägigen Bescheid. Auszubildende, Studenten oder auch Arbeitslose können keine Ratenkredite in Anspruch nehmen – in Einzelfällen werden Ausnahmen gemacht, wenn Studenten beispielsweise die Eltern als Bürgen beibringen, allerdings nur für kleine Beträge.

9. Sofort Geld mit der Lebensversicherungspolice

Wer rasch Geld benötigt und über eine Lebensversicherung verfügt, kann sich dies ebenfalls zunutze machen. Der Inhaber hat hier zwei Möglichkeiten: verkauft er die Police, erhält er den von der Versicherung festgesetzten Rückkaufwert und obendrein eine Summe für prognostizierte Überschüsse.

Unkompliziert ist die Beleihung der Lebensversicherung, sie lässt sich oft schneller abwickeln als ein Antrag auf einen Sofortkredit. Die fälligen Kosten umfassen die Bearbeitungsgebühr des Versicherers, die höchstens 1 % der Kreditsumme beträgt. Die Zinsen unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter und sind durchweg höher als konventionelle Kreditzinsen.

10. Fazit zum Thema Sofortkredite

Die beschriebenen Angebote für schnelle Darlehen, die als „Sofortkredite“ bezeichnet werden, punkten durch eine unkomplizierte, rasche Abwicklung – in der Regel online. Die Anbieter sind meist seriöse, reguliert Direktbanken, zumindest wenn die eigene Bonität gut genug ist. Kreditvermittler, die auf eine Schufa-Auskunft verzichten, bedienen sich hingegen ausländischer Kreditinstitute, deren Seriosität der Kunde nicht abschätzen kann.

Um sicher zu gehen, dass man den günstigsten Anbieter wählt, empfiehlt sich die Nutzung eines Gehältervergleichs. Online verfügbare Kreditrechner listen nach Eingabe der gewünschten Summe und Laufzeit die günstigsten Anbieter mit Angabe der monatlichen Rate und der Zinsen. Nach eingehender Prüfung kann der Kunde mit einem Klick zum Anbieter seiner Wahl gelangen, die Konditionen prüfen und eine unverbindliche, schufa-neutrale Anfrage stellen, die rasch beantwortet wird. Sind alle erforderlichen Unterlagen zur Hand, wird der Kreditantrag tatsächlich innerhalb kurzer Zeit abgewickelt. Die schnelle Verfügbarkeit bringt hohe Kosten mit sich, kann aber dabei helfen, eine unvorhergesehene Ausgabe zu bewältigen, wenn diese unbedingt nötig ist.

Dass Verbraucher vor dem Kreditantrag den tatsächlichen Bedarf und die Rückzahlungsmöglichkeiten realistisch durchrechnen sollten, versteht sich von selbst.

ing-dibaJetzt direkt ING-DiBa Kreditangebot anfordern