Wie schnell geht ein Sofortkredit?

Sofortkredit klingt danach, als ob das Geld bei Antragsannahme sofort aus dem Drucker purzelt. Ganz so verhält es sich allerdings nicht, der Ablauf bei einem Sofortkredit muss in drei zeitliche Abschnitte unterteilt werden. Die Schnelligkeit von Teil eins beeinflusst die Bank, die Geschwindigkeit von Teil zwei der Kreditnehmer. Wie schnell es am Ende, in Teil drei geht, hängt dann wieder von der Bank ab.

Inhaltsverzeichnis

  • Sofortzusage – völlig richtig
  • Postweg muss sein

Sofortzusage – völlig richtig

Angenommen, ein Verbraucher sucht einen Ratenkredit und möchte diesen so schnell wie möglich zur Verfügung haben. Idealerweise handelt es sich dabei auch noch um einen Sofortkredit ohne Schufa-Prüfung. Der erste Schritt ist die Nutzung eines Vergleichsportals, um zu sondieren, wie die Konditionen bei den einzelnen Anbietern ausfallen. Nachdem die Entscheidung zugunsten eines Anbieters gefallen ist, erfolgt jetzt die Antragstellung. In diesem Prozess werden sowohl die persönlichen Daten wie Geburtstag, Berufstätigkeit oder Ehestand abgefragt, als auch Daten zur finanziellen Situation. Dazu zählen das Einkommen, Immobilienbesitz oder weitere Vermögenswerte. Der Antragsprozess erfolgt natürlich online. Sind alle notwendigen Informationen erfasst, werden die Daten an den Vermittler übermittelt. An dieser Stelle kommt es nun auf den Vermittler an, wie schnell die Zusage für den Sofortkredit erfolgt. Das Schöne für den künftigen Kreditnehmer ist die Tatsache, dass die Prüfung der Daten sofort erfolgt und die Darlehenszusage innerhalb weniger Minuten erfolgt –praktisch sofort.

Postweg muss sein

Nach erfolgter Zusage kommt der Part, den nur der Kunde beeinflussen kann. Er ist jetzt gefordert, die notwendigen Unterlagen, Kontoauszüge, Gehaltsnachweise, Nachweis von Sicherheiten, im Rahmen des PostIdent-Verfahrens an den Vermittler zu schicken. Auch wenn ein VideoIdent-Verfahren möglich ist, müssen dennoch einige Unterlagen in papierhafter Form vorliegen. Für beide Identifizierungswege ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Wohnsitzbetätigung zwingend notwendig. Ein Führerschein wird als Legitimationspapier nicht anerkannt. JE schneller die Unterlagen bei dem Vermittler vorliegen, um so schneller kann dieser sie prüfen und mit den Online-Angaben vergleichen. Sind alle Dokumente vollständig und entsprechen inhaltlich den Angaben, die bei der Darlehensanfrage gemacht wurden, erfolgt die Auszahlung des Kredites innerhalb von 24 Stunden. Dieser Vorgang mag den Begriff Sofortkredit ein wenig relativieren, aber als Darlehensnehmer kann man über die Bearbeitungsdauer auch nicht meckern. Zumal dann nicht, wenn es sich um ein Schufa-freies Darlehen handelt, welches nicht bei der Bank direkt bearbeitet wird, sondern erst über einen Vermittler und dann noch einmal über die Bank läuft. Klassische deutsche Filialbanken und Sparkassen tun sich hier häufig deutlich schwerer, was eine zeitnahe und schnelle Auszahlung des Darlehens angeht.